Corinna Korth

Ausstellung: Hybrid statt Hybris – 02.07 - 31.08.2018

Hybrid_01
Hybrid_02
 
Hybrid_03
Hybrid_04
 
Hybrid_06
Hybrid statt Hybris

Mit dem Ausstellungstitel "Hybrid statt Hybris" im hit-Technopark stellt die Buxtehuder Künstlerin Corinna Korth eine der zentralsten und existenziellsten Fragen, die angesichts grundlegender Veränderungen gestellt werden können. Sie lautet: "Woher kommen wir, wo sind wir und wohin wollen wir?"

Um der Antwort auf diese Frage näherzukommen, hat Corinna Korth ein künstlerisches Konzept entwickelt, das hybride Mischwesen in den Mittelpunkt aller Überlegungen und Aktionen stellt. So entsteht Raum zwischen Tier und Mensch, zwischen Wildnis und Zivilisation, und die Möglichkeit, sich neue Welten zu erschließen.

Eine dieser Welten hat sie im hit Technopark geschaffen, und in dem von Korth gegründeten Start-up "Institut für Hybridforschung" werden "realitätsnah und semiwissenschaftlich" Untersuchungen angestellt und Projekte durchgeführt.

Ob die Welt der von Corinna Korth geschaffenen Hybriden nachhaltig wirken kann, ist ungewiss: Sie hält uns jedenfalls einen Spiegel vor und stellt die Hybris anheim.

Hybrid_05